LENOS

Urs Faes
Webfehler

Roman

Litprint 35
Hardcover, mit Schutzumschlag
ISBN 978-3-85787-112-2
Seiten 254
Erschienen 1983
€ 18.90 / Fr. 34.00

Webfehler ist die Geschichte von zwei Frauen, die auf verschiedenen Wegen auf der Suche nach einem neuen Leben sind, nach Begegnung und Wärme in einer krankmachenden, kalten Umwelt.

Während es Anne, die selbstsicher und abgeklärt wirkt, anscheinend gelingt, nach siebenjähriger Ehe ihr eigenes Leben zu leben, sackt Bettina unmerklich immer mehr ab und verliert jede Hoffnung, einen Menschen zu finden, mit dem sie dem trostlosen, tödlichen Alltag entrinnen könnte. Ihre zunehmende Flucht in Alkohol- und Tablettenkonsum, mit der sie ihre Einsamkeit und Verzweiflung, ihre vergebliche Suche nach Heimat und Zärtlichkeit zu überdecken versucht, führt schliesslich, für ihre nähere Umgebung unerwartet, zu einem Zusammenbruch und zur Einweisung in eine psychiatrische Klinik. Erst jetzt beginnt Anne zu realisieren, dass sie die Anzeichen von Bettinas Abgleiten immer wieder verdrängt hatte, da sie zu sehr mit sich selbst beschäftigt war. Anne geht Bettinas Spuren nach, zurück in ihre Kindheit, in das kleine Dorf, in dem sie aufgewachsen ist, und zeichnet anhand von Erinnerungen und Erzählungen die Geschichte der Freundin nach. Sie gelangt zur Überzeugung, dass sie gemeinsam einen neuen Weg finden können, der aus der Kälte des Alltags führt, der ihnen die Möglichkeit gibt zu leben als Frauen, als Menschen, mit ihrer Vergangenheit, mit ihrer Geschichte: »neue Räume suchen und sie für sich bewohnbar machen und darin die alten aufheben.«