LENOS

Chaled Sijade
Freitag. Sonntag

Eine Kindheit im Libanon

Aus dem Arabischen von Hartmut Fähndrich


Paperback
ISBN 978-3-85787-253-2
Seiten 114
Erschienen 1996
€ 12.50 / Fr. 24.00

Ausgaben
Paperback (1996)

In Freitag. Sonntag verbindet Chaled Sijade zwei Literaturgattungen, die nichts miteinander gemein zu haben scheinen – Autobiografie und Stadtgeschichte. In dem kleinen Buch sind ursprünglich separat erschienene Artikel zusammengefasst. Der Bericht über eine Kindheit in einer Stadt am Ostrand des Mittelmeers wird in einen weiteren historischen Rahmen gestellt. Erdöl, Abzug der Europäer, Israel, internationale Wirtschaftsbeziehungen, arabischer Nationalismus, Religionsgruppen, Kalter Krieg – all das sind Stichworte der Entwicklung in der Levante.

Pressestimmen

Chaled Sijades ›Stationen der Erinnerung‹ sind die Erinnerungen einer Generation und Bruchstücke aus der ›Biographie‹ einer Stadt. Eine ungewohnte, aber lesenswerte libanesische Geschichtsschreibung.
— Die WochenZeitung