LENOS

Prix Goncourt Première sélection

Lilia Hassaine
Bittere Sonne

Roman

Aus dem Französischen von Anne Thomas


Hardcover, mit Schutzumschlag
ISBN 978-3-03925-035-6
Seiten 182
Erscheint 12. März 2024
€ 25.00 / Fr. 27.00 *
* voraussichtlicher Verkaufspreis

Der Leser atmet den Duft mediterraner Orangen und die Gischt der Bretagne, den Rauch der Fabriken in Billancourt und der Bäckereien in der Provinz. Ein unvergessliches Fresko.
— Point de Vue

Saïd wird Ende der fünfziger Jahre in einem Bergdorf in Algerien für die damals florierende Autoindustrie in Frankreich angeworben. Nach fünf entbehrungsreichen Jahren kann er die Familie in seine Sozialwohnung in einem Vorort von Paris kommen lassen. Nadscha und ihre drei Töchter reisen voller Freude und Zuversicht in die neue Welt. Saïds älterer Bruder Kader war bereits mit Ève, einer Französin aus bürgerlicher Familie, verheiratet.
Nachdem Nadscha nochmals schwanger geworden ist, beschliessen sie und Saïd, das Baby Kader und Ève zu überlassen, da diese keine Kinder bekommen können. Doch unerwartet bringt Nadscha Zwillinge zur Welt. So werden Ève und Kader zu Daniels Eltern, während Amir bei Nadscha und Saïd aufwächst. Dass sie Brüder sind, bleibt ein streng gehütetes Familiengeheimnis.

Lilia Hassaine lässt in einem facettenreichen Panoptikum ein lebendiges, sensibel gezeichnetes Bild über das Zusammenleben in den heute problembehafteten Banlieues von Paris während der fünfziger bis Ende der achtziger Jahre entstehen und zeichnet berührende Porträts der starken Mütter und ihrer selbstbewussten Töchter, die in der neuen Heimat ihre Träume zu verwirklichen suchen.

Termine