Habib Selmi: Bajjas Liebhaber
Roman aus Tunesien

Aus dem Arabischen von Regina Karachouli


Tag für Tag, sommers wie winters, finden sich vier alte Männer unter einem einsam stehenden alten Olivenbaum im tunesischen Sahel ein. Ihr Treffpunkt liegt etwas ausserhalb des Dorfes mit Blick auf den »Weg der Bahren«, die Strasse, die zum Friedhof führt. Unter dem Baumriesen können sie ungestört tun und reden, was sie wollen, »ohne von Frauen und anderen Unbefugten beobachtet oder belauscht zu werden«.
Die vier kennen sich seit ihren Kindertagen, wissen gegenseitig um ihre Stärken und Schwächen: Burni, Sohn des Haschischinspekteurs und gewiefter Schafhändler, sein Schwager Machmud, der einst bei der Kavallerie diente, sowie Tajjib und Makki, zwei einfache Dorfbewohner. Nun, da sie alle auf die Achtzig zugehen, wollen sie die Zeit, die ihnen noch vergönnt ist, gemeinsam verbringen. »Lebenszeit liegt in Gottes Hand«, sagt Machmud, und so wird denn ihr Dasein vom Rhythmus der täglichen Gebete geprägt, die sie mit peinlicher Pünktlichkeit verrichten.
Sie diskutieren über Gott, das Jenseits und die Welt, spielen Charbaga, lachen und verspotten einander. Oder sie schweigen. Bis zu dem Tag, an dem die Geschichte um Bajja, eine hübsche, selbstbewusste Witwe, wie ein Blitz aus heiterem Himmel in die abgeschiedene Welt der Männer einschlägt. Längst vergessen geglaubte Gefühle werden wieder wach, und das Feuer der Begierde, seit Jahren erloschen, beginnt von neuem zu lodern.

 

Pressestimmen

»Habib Selmi ist ein kleines Juwel von einem Roman gelungen, das einfühlsam die Welt arabischer Männer und des Alters nachzeichnet.«

Südwind

»Ein stilles, freundliches Buch, das seine vier Protagonisten mitsamt ihrer naiven Frömmigkeit, ihrer Ratlosigkeit, ihren Todesahnungen und ihrer keineswegs nur harmlosen Vergangenheit scharf beobachtend, humorvoll und zugleich mit einer gewissen Zärtlichkeit im Schatten ihres Ölbaums leben und sterben lässt.«

Riehener Zeitung

___


219 Seiten, gebunden, mit Schutzumschlag

€ 20.50, sFr. 36.–

ISBN 978 3 85787 374 4

E-Book

€ 14.99

ISBN 978 3 85787 903 6 (EPUB)

ISBN 978 3 85787 904 3 (Mobipocket)

Download

 


» Bestellen

» Zurück