LENOS

Hans Saner
Einsamkeit und Kommunikation

Essays zur Geschichte des Denkens

Hardcover, mit Schutzumschlag
ISBN 978-3-85787-236-5
Seiten 352
Erschienen 1994
€ 24.95 / Fr. 48.00

Der Band umfasst dreizehn Essays zur Geschichte des Denkens vom 17. bis ins 20. Jahrhundert. »Denken« wird dabei nicht ausschliesslich fachphilosophisch verstanden. Ausser von Spinoza, Kant, Jaspers und Heidegger ist auch von Grillparzer, Ludwig Hohl und Daniel Poerri die Rede. Dabei geht es immer um Themen von zugleich existentieller und gesellschaftlicher Relevanz: um die Dialektik von Gehorsam und Widerstand, von nationaler Souveränität und Weltgemeinschaft, von Heimat und Aufbruch, von Pathos und Präzision, von erträumter Nähe und faktischer Distanz, von Einsamkeit und Kommunikation.

Saners Textkenntnis ist minutiös und die Kenntnis der Gestalten, von denen er spricht, zugleich intim und umfassend. Das führt immer wieder zu unerwarteten Einsichten, in denen sich alles Historische als gegenwärtig erweist.