LENOS

Heinrich Wiesner
Das Dankschreiben

Roman

Paperback
ISBN 978-3-85787-032-3
Seiten 219
Erschienen 1981
€ 18.90 / Fr. 26.00

Ausgaben
Paperback (1981)

»Heinrich Wiesner entwirft in seinem neuen Werk Das Dankschreiben das Bild eines Lehrers namens Herman Schad, der die Erwartung der Öffentlichkeit, ein Pädagoge habe in allererster Linie christliche und nationale Tugenden aufzuweisen und sich für sein Dorf und dessen Vereine aufzuopfern, nicht immer in allen Teilen zu befriedigen vermag. Er tut es mit Ironie als Mittel der Distanznahme zur Umwelt. Der neue Roman stellt, wenn man so will, eine Art ›Freuden und Leiden eines Dorfschulmeisters‹ aus modernen Sicht dar und verdient die Aufmerksamkeit breiter Kreise.« – Beobachter

Pressestimmen

Ein Mann rechnet ab. Nicht in der Art eines Wildwesthelden, der rot sieht und rächend in einer Stadt aufkreuzt, um wegzugehen, wenn Tabularasa gemacht worden ist. Hier werden Lebensverhältnisse, Gedanken und Empfindungen überprüft, ihr existentieller Stellenwert erwogen und zu schwer oder zu leicht befunden.
— Basler Volksblatt