LENOS


Buchstäblich sprachlos

Analphabetismus in der Informationsgesellschaft

Herausgegeben von Cornelia Kazis


Paperback
ISBN 978-3-85787-205-1
Seiten 234
Erschienen 1991
€ 18.90 / Fr. 34.00

Ausgaben
Paperback (1991)

In der BRD sind bis zu drei Millionen Menschen überfordert, wenn es um mehr geht, als den eigenen Namen zu schreiben, und in der Schweiz, im Lande Pestalozzis, leben – trotz allgemeiner Schulpflicht – 20’000 bis 30’000 funktionale Analphabetinnen und Analphabeten.
Buchstäblich sprachlos gibt anhand von zehn Beiträgen verschiedener Autorinnen und Autoren Einblick in die Hintergründe dieses Phänomens. Nebst erschütternden Interviews mit Betroffenen, einer kritischen Analyse der gängigen Schulmethoden, Statistiken und Erklärungsmodellen bringt das Handbuch Vorschläge zur Prävention und Therapie und belegt eindrücklich, wie sehr der funktionale Analphabetismus Spiegelung unserer Kultur der Gewalt, der Beziehungsarmut und Sprachlosigkeit ist.