LENOS
×
95
Ich LIebe dIe
schWeIZer
NeuTraLIT.
eINFach be-
WuNderNsWerT.
MeINe FaMILIe
IsT dIe GrössTe
Farce, dIe es GIbT,
VIeL Grösser aLs das,
Was Ihr IN der ‹PFeFFer-
hLe› MachT.
uNd dIeser
POLIZeI-
berIchT ...
WIr sINd
sO eNTarTeT!
hITLer WÜrde uNs
NIe auF eINes seINer
LaNGWeILIGeN
abeNdesseN eINLadeN.
ObWOhL das dIe
ZuKÜNFTIGe eheFrau
eINes FraNZösIscheN
dIPLOMaTeN NIchT Mehr
KÜMMerN Muss ...
WIr sTeheN auF
der schWarZeN
LIsTe.
du hÄTTesT dIeses
NaZIGrÜPPcheN MITsaMT
deINeM cOusIN JaMes
VOr deM cabareT
seheN sOLLeN.
erZÄhL, PrINZessIN,
er IsT aTTraKTIV.
Ihr GebT eIN schöNes
Paar ab, sO
WIe du uNd Ich.
Was IsT MIT MeI-
NeN erZÄhLuNGeN,
KLaus?
deINe beZauberNdeN
PersIscheN
erZÄhLuNGeN?
scheINeN Zu POLITIsch
Zu seIN, LIebes.
aLLes
IsT Zu
POLITIsch.
es IsT FasZINIereNd,
LIebes ...
rich.
30. Dezember 1934.
TuT MIr LeId, dass du
dIch beTrOFFeN FÜhLsT,
aNNeMarIe. deINe
FaMILIe ...
96
* Morphium.
sOGar
sTeFaN ZWeIG
Muss seINe TeXTe
KOrrIGIereN.
ÜbrIGeNs haT er
deINe erZÄhLuNGeN
aN deN WIeNer VerLaG
GeschIcKT.
ZurZeIT IsT
Nur deuTsche
LITeraTur
GeFraGT.
hOheIT, du bIsT eINe
der INVesTOrINNeN,
uNd Ich WeIss
NIchT, Ob ...
uNd IN der ‹saMMLuNG? du
hasT MIr GesaGT, dass du VIeL
-
LeIchT IN deINer ZeITschrIFT ...
du bIsT Gerade ZurÜcK-
GeKOMMeN, uNd schON
WILLsT du WIeder WeG.
Ihre hOheIT
uFT IMMer daVON,
aber sIe WeIss
NIchT, WOhIN.
Ich brauche
eINe reIse,
bruder.
GIb
MIr
‹ThuN›*.
Ich LauFe VOr
schWarZeN LöcherN
daVON, erIKa, aber
das WIrsT du
NIe VersTeheN!
Ich habe Ihre reIseN saTT,
Therese. Ich KaNN NIchT
ZuLasseN, dass sIe sO
WeITerMacheN. sIe WerdeN
Ihr LebeN ZersTöreN.
sIe sINd FreI,
MIT IhreM LebeN
Zu TuN, Was IMMer
sIe WOLLeN.
das NeNNsT du LebeN?
eher ZWeI TOTe.
aNNeMarIe IsT LLIG
abGeMaGerT, uNd daNN
bIN Ich es, dIe Ihre auFTrITTe
erTraGeN Muss.
Ich KaNN NIchT
LÄNGer ZuschaueN,
WIe sIe sIch LaNGsaM
uMbrINGeN.