Literatur aus Marokko


Mahi Binebine: Die Engel von Sidi Moumen

Roman aus Marokko

Aus dem Französischen von Regula Renschler


»Ein erschütternder, genau recherchierter Roman über marokkanische Jugendliche, die von skrupellosen Islamisten in ein Selbstmordkommando getrieben werden.« (Buchprofile/Medienprofile)» mehr

 

 

Lenos Pocket 188

183 Seiten, broschiert

€ 14.50, sFr. 18.–

ISBN 978 3 85787 788 9


Mahi Binebine: Der Himmel gibt, der Himmel nimmt

Roman aus Marokko

Aus dem Französischen von Hilde Fieguth


Mimûn, genannt Krümelchen, wurde in der Medina von Marrakesch geboren und überflügelt seine fünf Geschwister schon als Säugling in der Kunst des Bettelns: An arme Frauen vermietet, beschert er seiner Familie ein florierendes Geschäft. … » mehr

 


 

216 Seiten, gebunden, mit Schutzumschlag
€ 21.90, sFr. 27.50
ISBN 978 3 85787 466 6


Mahi Binebine: Willkommen im Paradies

Roman aus Marokko

Aus dem Französischen von Patricia A. Hladschik

»Ein authentisches Zeugnis der afrikanischen Flüchtlingsproblematik, lebensnah und anschaulich.« (Jutta Fenk-Esterbauer, Donaukurier) … » mehr

 

 

ca. 190 Seiten, gebunden, mit Schutzumschlag
ca. € 19.90, sFr. 24.–
ISBN 978 3 85787 481 9

erscheint im August 2017


Driss Chraibi: Ermittlungen im Landesinnern

Roman aus Marokko

Aus dem Französischen von Angela Tschorsnig


»Eine köstliche Satire auf die Unmöglichkeit der Kommunikation zwischen Stadtmenschen und Landbewohnern – ein klassischer Komödienstoff. … Chraibi analysiert bissig die Machtstrukturen seines Heimatlandes Marokko – die Borniertheit der Beamten, die Ausbeutung der Armen, das Ersticken jeglicher Reformgedanken.« (Berliner Zeitung)» mehr

 


Lenos Pocket 137

284 Seiten, broschiert

€ 14.50, sFr. 18.–

ISBN 978 3 85787 737 7