Blaise Cendrars: Am Mikrofon
Gespräche mit Michel Manoll

Aus dem Französischen von Giò Waeckerlin Induni

1950, nach einem bewegten Leben und langen Reisen, lässt sich der 63jährige Blaise Cendrars in Paris nieder, wo ihn der Journalist Michel Manoll für den Rundfunk entdeckt. Während drei Monaten strahlt die Radiodiffusion Française dreizehn Gespräche aus, in denen sich Manoll und Cendrars möglichst improvisierend über Leben und Werk des Schriftstellers unterhalten. Die Gespräche geben Auskunft über einen Autor, der sich immer wieder neu erinnert und – von Tatsachen ausgehend – auch neu erfindet.

Pressestimme

»Überhaupt – und das ist der grösste Reiz dieser Gespräche – lässt sich Cendrars, der Abfragerei rasch überdrüssig, auch vor dem Mikrofon immer wieder zum Erzählen hinreissen … Wenn Cendrars derartig durchstartet, bekommt seine Prosa sofort Weite und Dynamik und verlässt den engen Bezirk des Anekdotischen. In diesen Passagen wird aus einer biographischen Kuriosität ein Stück Literatur.«
Frankfurter Allgemeine Zeitung


___


228 Seiten, gebunden, mit Schutzumschlag
€ 20.50, sFr. 36.80

ISBN 978 3 85787 283 9

» Bestellen


» Zurück