Die Lenos-Autorinnen und -Autoren

Jussuf Idris

Jussuf Idris (1927–1991) gehört zu den bekanntesten Vertretern der ägyptischen Literatur und gilt als der »Vater« der arabischen Kurzgeschichte. Nach dem Studium der Medizin arbeitete er zunächst als Arzt, dann als Gesundheitsinspektor. Gleichzeitig begann er Kurzgeschichten zu veröffentlichen.

Mitte der sechziger Jahre wandte er sich ganz der Schriftstellerei zu; ab 1970 war er Kolumnist bei der ägyptischen Tageszeitung al-Ahram. Sein Werk umfasst neben zahlreichen Bänden mit Erzählungen und kürzeren Romanen auch Theaterstücke und Essays.


Jussuf Idris’ Werke bei Lenos:
Die Sünderin (1987)
Ein fleischliches Haus (2002)


» Zurück