Die Lenos-Autorinnen und -Autoren

Ibrahim al-Koni

Ibrahim al-Koni, geboren 1948, wuchs in einem Tuaregstamm in der Libyschen Wüste auf. Nach dem Studium der Literatur am Gorki-Institut in Moskau arbeitete er als Journalist in Warschau und in Moskau.

Ab 1993 lebte Ibrahim al-Koni viele Jahre in der Schweiz, heute lebt er in Spanien. Er hat zahlreiche Romane und Erzählungssammlungen veröffentlicht. Für seinen Roman Blutender Stein wurde er mit dem Literaturpreis der Stadt Bern ausgezeichnet, für den Roman Die Magier mit einem Buchpreis des Kantons Bern. 1996 erhielt er für sein Gesamtwerk den Libyschen Staatspreis für Kunst und Literatur. Für sein Gesamtwerk erhielt er den Grossen Literaturpreis des Kantons Bern, 2008 wurden ihm der Preis der französisch-arabischen Freundschaft und der renommierte Scheich-Sâjed-Buchpreis verliehen.




Ibrahim al-Konis Werke bei Lenos
Blutender Stein (1995, Lenos Pocket 1998)
Goldstaub (1997, Lenos Pocket 1999)
Nachtkraut (1999)
Die Magier (2001, Lenos Pocket 2002, 2011)
Schlafloses Auge (2001)
Ein Haus in der Sehnsucht (2003)
Die steinerne Herrin (2004)
Die verheissene Stadt (2005, Lenos Pocket 2011)
Meine Wüste (Lenos Pocket 2007)
Blutender Stein / Goldstaub (Lenos Pocket 2007)
Die Puppe (2008)

Das Herrscherkleid (Lenos Pocket 2010)


» Zurück